Fachschaft TUM SOM

Vor Studienbeginn

To-Do-Liste vor Studienbeginn

Du hast von der TU offiziell einen Studienplatz angeboten bekommen und diesen angenommen. Und jetzt? Diese kurze Survivalliste sagt Dir, was Du vor Studienbeginn wirklich noch machen musst, damit Du die ersten drei Wochen unbeschadet überstehst und erstmal an der Uni ankommen kannst.

Überprüfe, ob alle Deine Unterlagen eingegangen sind

Dauert bisweilen ein bisschen, aber regelmäßig nachprüfen, um sicher zu gehen, ist wirklich sinnvoll.
Öffne deine Karteikarte in Campus Online→ Bewerbungen → Details ansehen → Bewerbungsabgabe
Hier findest Du alle nötigen Dokumente, achte auch auf „können“ bzw. „müssen“ bezüglich bestimmter Dokumente.
Sind neben allen Dokumenten grüne Pfeile abgebildet, hast Du diesen Punkt erfolgreich abgearbeitet.

Bezahle Deinen Studienbeitrag

Obwohl es keine Studiengebühren mehr gibt, existiert nach wie vor noch ein kleiner Semesterbeitrag, der bezahlt werden muss, damit Du studieren darfst. Am besten bezahlst Du ihn, sobald du den Platz angenommen hast, spätestens aber bis zum 15.09 (fürs Wintersemester)

Suche Dir eine Möglichkeit zum Übernachten

Die Aussage „Der Wohnungsmarkt in München ist angespannt“ könnte von der einen oder anderen Person als starke Untertreibung betrachtet werden. Tatsache ist: In München ist Wohnen in der Regel teuer und mal eben innerhalb von zwei Tagen spontan eine bezahlbare Unterkunft zu finden, könnte kompliziert werden.

Also suche Dir rechtzeitig Verwandte oder Freunde, bei denen Du notfalls ein paar Tage unterkommen kannst, wenn Du nicht in passabler Pendelentfernung wohnst. Zumindest bis Du erfolgreich eine dauerhafte Unterkunft gefunden hast. Wenn Du hierher gezogen bist, solltest Du Dich auch innerhalb von zwei Wochen in München melden.

Wege zum WG-/Studentenwohnheimszimmer oder einer eigenen Wohnung:

  • www.wg-gesucht.de
  • Facebook Gruppen
  • Aushänge in der TU bei der Mensa
  • Ein Inserat in einer lokalen Zeitung aufgeben (SZ, AZ, etc.)
  • Mündliche Informationen, haltet einfach die Augen und Ohren offen

Melde Dich zum Mathe-Vorkurs an

Wenn Du nicht der Überflieger in Mathe warst oder ein Jahr Pause zwischen Abitur und Studium gemacht hat, ist der Kurs schon stofftechnisch durchaus interessant. Auch sonst lernst Du potentiell neue Schreibweisen und andere Vertiefungen in gewissen Themengebiete kennen, die Dich ein bisschen aufs Unileben vorbereiten. Vor allem aber kannst Du im Vorkurs wunderbar erste Kontakte knüpfen und so die ersten Freundschaften aufbauen.

Ruf ab und an Deine E-Mails ab

Du kannst Dir auch eine Weiterleitung Deiner TU-Mail an Deine bisherige einrichten.

Ansonsten findest Du regelmäßig aktuelle Infos auf den Facebook Seiten der Fakultät und der Fachschaft, denen folgst Du also am besten gleich mal!

Hole Deine Student Card ab

Super wichtige Erfindung, Du bekommst von der Universität Bescheid ab wann Du sie abholen kannst. Plane gerade direkt zu Beginn von Vorkurs bzw. des Semesters ein wenig mehr Zeit an der Schlange bei der Immatrikulationshalle ein. Wofür sie gut ist, erfährst Du hier.

Kläre, wie du Dein Leben finanzierst

Wie bereits festgestellt, München ist teuer. Von daher solltest Du dich über potentielle Finanzierungsmöglichkeiten informieren. BAföG oder Stipendien können Dich unterstützen, beachte aber, dass es bisweilen ein wenig länger dauern kann, bis Du dann auch wirklich Geld bekommst. Arbeit in München zu finden, ist nicht allzu schwer, höre Dich einfach ein wenig um und Du wirst einen Job finden.